Konsularabteilung

Krisenstab Auswäertiges Amt

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

Hier finden Sie Hinweise zur Notfallhilfe der Botschaften, sowie die aktuellen Sicherheitshinweise für Reisen nach Togo auf den Seiten des Auswärtigen Amtes (werden regelmäßig aktualisiert und enthalten u.a. Hinweise zur medizinischen Vorsorge, Kriminalität, sowie Einreise- und Zollbestimmungen).

Autounfall

Hilfe in Notfällen

Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor Beginn einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können. Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, wie Ihnen die Botschaft weiterhelfen kann.

Hubschraubereinsatz

Reise- und Auslandsversicherung für Deutschland

Um im Falle einer Erkrankung während Ihres Aufenthalts in Deutschland unangenehmen Überraschungen (hohe Arzt- oder Krankenhausrechnungen) vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen dringend, für Ihre Reise eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Deutschen Verbindungsstelle für Krankenversicherung Ausland:

Spürhund des Zolls bei der Arbeit

Artenschutz im Urlaub

Wenn Sie ins Ausland in Urlaub fahren, denken Sie bei Ihrer Rückkehr daran, dass viele Tier- und Pflanzenarten unter Artenschutz stehen und nicht mitgenommen, d.h. weder aus dem Gastland ausgeführt noch in ein anderes Land eingeführt, werden dürfen. Bei unerlaubter Einfuhr muss mit Strafanzeige gerechnet werden! Schauen Sie sich die herunterladbare CITES-Broschüre an, um mehr darüber zu erfahren.

Visum für Ghana nicht für Durchreisende

Die ghanaische Botschaft in Lomé erteilt für Durchreisende keine Visa mehr! Wer also plant von Togo aus nach Ghana einzureisen, muss sein Visum bereits in Deutschland bei der ghanaischen Botschaft bea...

Konsularabteilung

Fingerabdruck für neuen Pass

Öffnungszeiten des Konsularreferates

Das Konsularreferat der Botschaft ist von montags bis freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. 

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Serviceseite für Deutsche Staatsangehörige im Ausland

Visa

Auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle, allgemein gültige Informationen zum Rechts- und Konsularbereich.

Achtung bei Einfuhr von Barmitteln in die EU

Seit dem 15.06.2007 gelten neue Bestimmungen bei der Einfuhr von Barmitteln in die EU. Alle wichtigen Informationen für Reisende, die Barmittel in Höhe von 10.000 € oder mehr mit sich führen, finden Sie in nachfolgendem Link.