Die Kunst der Toleranz – der Buddy Bär der deutschen Botschaft Lomé

Enthüllung Buddy Bär Bild vergrößern Der Künstler Edorh Sokey mit dem Buddy Bären (© Deutsche Botschaft Lomé)

Die deutsche Botschaft Lomé hat am 26.01.2017 „ihren“ Buddy Bären eingeweiht. Vor rund 150 geladenen Gästen enthüllten Botschafter Sander und der Künstler EDORH Sokey die Skulptur.

Die Gestaltung des Bären erfolgte unter dem Motto „Die Kunst der Toleranz“. Dies war das Thema eines Ideenwettbewerbs, ausgelobt durch die Botschaft und das Goethe Institut Lomé. Aus den eingegangenen Entwürfen ermittelte eine Jury den Gewinner, den togoischen Künstler EDORH Sokey.

Edorh Sokey bemalte den Bären mit den Zeichen seines fiktiven Alphabets der Toleranz:

„Mon Alphabet - Longtemps l’histoire a dénié l‘écriture à l’Afrique. Pour remédier à cela, j’ai créé mon alphabet; chaque signe est symbolique, interpretant les adages, pensées, idées des peuples. Ewe, Ashanti, Akan, Fon et Dogon; ici je couvre l’Ours de la Tolérance de ces signes: L’Ours de Berlin a accepté notre civilisation africaine. Et l’Afrique accepte aussi d’aller couvrir l’ours.“

Alle eingereichten Entwürfe wurden anläßlich der Veranstaltung in der Botschaft ausgestellt, die beteiligten Künstler konnten sich mit den Gästen dazu austauschen.

Informationen zu den Buddy Bären weltweit finden Sie unter folgendem Link:

  https://www.buddy-baer.com

Buddy Bär

Buddy Bär Gestaltung